Wölfe

Schlittenhunde

Huskyvirus

Rassen

Equipment

Der Anfang: Losheim

Vermittlung

Reintke.de

Eisdrache.net

Eiswolf.net

Schlittenhunde

  Schlittenhunde on tour

Per Canis Lupus ad Canis Lupus Familiaris
(Vom Wolf zum Hund)


Nachdem ich mich einige Zeit mit den Wölfen beschäftigt und festgestellt hatte wie uninteressant Hunde eigentlich sind, da ihre Ausdrucksformen und -möglichkeiten deutlich geringer als jene der Wölfe sind, lud mich ein Bekannter ein bei einem weiteren Bekannten mal vorbeizuschauen und dort mit einem Hundeschlitten zu fahren. Ich sagte natürlich zu, bin ja für fast jeden Spaß zu haben. Leider kam es aber nie dazu. Etwas später stieß meine Gefährtin auf Sleddogtours. Kurzerhand buchte ich einen "Mushtag". Der Aufwand war nicht zu unterschätzen, denn bis Todtmoos war es ein langer Weg. Der Schwarzwald begrüßte mich mit fast einem Meter Schnee und als ich am nächsten Tag aufstand um den Mushtag in Angriff zu nehmen lag der strahlendste Sonnenschein über den schneebedeckten Wäldern. Der Tag verlief genauso strahlend wie er angefangen hatte, und es muss wohl die glückliche Erschöpfung am Ende gewesen sein, die meine Abwehrkräfte schwächte und mich für einen Virus empfänglich machte, der seitdem mein Leben veränderte. Die Inkubationszeit dauerte etwa einen Monat, dann löste ein Link im Internet das akute Stadium aus. So sehr ich mich auch wehrte, nach kurzer Zeit musste ich erkennen, dass ich wohl mit dieser Krankheit leben müsste und mein eLeben entsprechend darauf umstellen musste. Es gab nur eine Therapie (Huskyvirus). Das Therapien teuer sind, liegt nicht nur an der Gesundheitsreform (oder wars die Hundesteuer?) sondern auch an der nötigen Ausrüstung.

Falls das jetzt jemandem zu Kopf steigt, gibt es bei coolrunner was um wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen.


From the wolves back to the dogs

While studying the wolves I more and more realized that dogs werent able to get my attention anymore. The wolves behavior, expressional capabilities and their social relations were so much more complex than the dogs ones.
Than sometimes a friend of mine invited me to drive a dogsled. Unfortunately it did not happend that time. But as I am very curious the idea was burned into my mind. Later on my mate found Sleddogtours. Although it had been a long way for just one "mushday", I booked and drove to Todtmoos. Three feet snow and bright sun rewarded me. On that mushday I was infected by a nearly uncurable disease called "the husky virus". As I knew about the total costs of ownership I denied to realize being infected. But the sting of seeing dogs living together in packs, behaving more like wolves than dogs was deeply buried into my exhausted flesh. It took one more month fighting against it, then the infection broke out und flushed all reasonable arguments away. I found a single picture on the net. It was small, it was bad quality, it was a not worth a second look. But it did not need a second look. On the first look it hit my optical nerve, surrounded my brain kicking its ass from behind copied itself onto that everytime bumping thing in my chest...how do you call it...? Oh...yes "heart".
I woke up when the screensaver blackened the screen. The feaver of the "husky-virus" had  reached critical limits and there was nothing to do than going for a therapy (Huskyvirus) . I had seen the cure and the only question was *how* to reach it. Like most therapies this one is a very expensive one, because of the equipment ( Ausrüstung ) needed for it.
GipsyVermittlung
Coolrunner  lists a table about the total cost of ownership. Maybe its worth a look even its in german.

Impressum